Donnerstag, 10. April 2014

Häufig gestellte Fragen zu Cloud-Punkten für Autodesk Render-Ausgaben

Es gibt seitens unserer Kunden viele Fragen zu den Cloud Punkten für das Rendern in der Cloud, z.B.

• Was sind Cloud-Punkte?
• Was sind Megapixel?
• Wie werden Cloud-Punkte für die Render-Ausgabe berechnet?
• Wie viel wird für grundlegende Render-Ausgaben/ Sonnenstudien und Panoramen bzw. Illuminanz-Render-Ausgaben berechnet?
• Werden Bruchteile von Cloud-Punkten für Render-Aufträge berechnet?
• Was ist der Unterschied zwischen Standard- und Freigabe-Renderqualität?
• Wie kann ich feststellen, wie viele Cloud-Punkte ich habe?
• Wie wirken sich meine Einstellungen auf die Anzahl an Cloud-Punkten aus, die für einen Render-Vorgang berechnet werden?

Antworten zu diesen und weiteren Fragen haben wir über diesen Link für Sie in einer PDF-Datei zusammengestellt.















Erwerben von Cloud- Punkten

• Subscription-Kunden erhalten 100 Cloud-Punkte pro Lizenz für jedes Subscription-Jahr dazu (ausgenommen LT-Punktlösungen), dieses sind "individuelle Cloud- Credits ".
• Die Zuteilung von Cloud-Punkten gilt für alle Produkte und Suites.
• Die zusätzlich erwerbbaren Credits („Shared Cloud Credits“) gibt es in Paketen zu je 100 Stück. Die Autodesk Cloud Credits Fees (Cloud Credits - 100 Pack) beträgt 110 €.
• Shared Cloud Credits können über CAD STUDIO ABCOM GMBH erworben werden.
• Bitte kontaktieren Sie dazu Ihren zuständigen Ansprechpartner in unserem Vertrieb.
















Unterscheidung individuelle und „Shared“ Cloud Credits

• „Individuelle Cloud Credits“ können nicht gekauft werden und verfallen nach Ablauf und Nicht-Erneuerung der Subscription.
Außerdem können Sie nicht über das gesamte Unternehmen gemeinsam genutzt oder von einem Konto auf ein anderes übertragen werden.
• Werden weitere Cloud Credits benötigt, so können diese als " Shared Cloud Credits" käuflich erworben werden.
• Shared Cloud Credits werden innerhalb eines Vertrages für alle Anwender erworben und sind deshalb auch für alle Anwender innerhalb eines Vertrages verfügbar.
• Jeder Anwender greift beim Konsum von Cloud Credits zuerst auf seine Individuellen Cloud Credits zu. Erst nach deren Verbrauch werden „Shared Cloud Credits“ verwendet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen